• News
  • Genres
  • FAQ
  • Playlists
  • Bookmark
  •  
  • Alle Kinofilme
  • Film Tipp
  • Navigation

  • Unterseiten
  • Haftungsausschluss
  • Optionen
  • Schauspieler Index
  • Regie Index
  • Login / Register
  • Kinofilme
  • Alle Kinofilme
  • Filme
  • Alle Filme
  • Beliebte
  • Neueste
  • Dokus
  • Alle Dokumentationen
  • Beliebte
  • Neuste
  • Serien
  • Alle Serien
  • Beliebte
  • Neuste
  • Partner
  • Loading...
  • Anpassen

    Balls of Fury (2007)

    language
    /cs/themes/default/ratings/star4.png
    1 Übersetzung
    1 Playlists
    Klicke hier um diese Seite anzupassen
    Balls of Fury
    In der grausamen Welt des Underground-Tischtennis ist alles möglich, und wenn hier von Sudden Death gesprochen wird, ist damit tatsächlich das Todesurteil für den Verlierer gemeint. Der völlig ausgebrannte Ex-Tischtennismeister Randy Daytona (Dan Fogler) hält sich nur noch mit albernen Showauftritten über Wasser, als er vom FBI für einen Undercover-Einsatz rekrutiert wird. Er soll die verbrecherische Organisation des feudalen Pingpongschurken Feng (Christopher Walken) infiltrieren, indem er sich Match für Match immer weiter an die Spitze herankämpft. 20 Jahre nach seiner bitteren Olympianiederlage und dem daraus resultierenden Tod seines Vaters ist es Randys große Chance, sich endlich aus seinem jämmerlichen Dasein zu befreien und den Mörder seines Vaters zu stellen. Trainiert wird er vom blinden Master Wong (James Hong) und dessen überaus reizvoller Tochter Maggie (Maggie Q), bevor er sich in ein wildes Tischtennisturnier stürzt und gegen siamesische Zwillinge, eine Nonne mit mörderischer Vorhand oder seinen selbstverliebten Erzfeind Karl Wolfschtagg (Thomas Lennon) in einem DDR-Turndress antreten muss. Der Film startet am 10.Juli 2008 in den deutschen Kinos. Handlung Als Jugendlicher Randy Daytona (Brett Delbuono) war im Alter von 12 Jahren hochgefeierter Tischtennisspieler der USA. Bei jedem Turnier ging er als Sieger hervor, von seinem Vater (Robert Patrick) hatte er stets Unterstützung. Doch bei den Olympischen Spielen muss Randy gegen den DDR-Spieler Karl Wolfschtagg (Thomas Lennon) den Kürzeren ziehen. Nach dieser Blamage, durch die sein Vater einen Herzinfarkt erleidet, zieht sich Randy aus dem Sport zurück. Als Erwachsener Seitdem hält sich Randy (Dan Fogler) mit kleinen Showauftritten über Wasser und hatte seine sportliche Figur durch Frustessen mehr als verdoppelt. 20 Jahre nach dem Desaster erhält er die Chance, noch einmal zu zeigen, was in ihm steckt. Geheimer Auftrag Vom FBI wird er für einen Undercovereinsatz herangezogen, bei dem er an einem geheimen Undercovertischtennisturnier teilnehmen soll. Dieses wird von dem Untergrundganoven Feng (Christopher Walken) ausgeführt, der nebenbei mit Waffen handelt und vom FBI überführt werden soll. Hartes Training Da Randys Spielkünste inzwischen stark gelitten haben, wird er zunächst bei dem blinden Master Wong (James Hong) ins Trainingslager geschickt. Dessen hübsche Tochter Maggie (Maggie Q) verdreht Randy nicht nur den Kopf, sondern durchläuft mit ihm das harte Trainingsprogramm. Bei Feng Nachdem Randy an einem kleinen Untergrundturnier teilgenommen und gewonnen hat, erhält er durch Fengs Handlanger die ersehnte Einladung zu dem Geheimturnier. Über eine undurchsichtige Reiseroute gelangen alle Teilnehmer an den Austragungsort, wo sich die besten der Besten zum Spiel eingefunden haben. Begleitet von dem FBI-Agenten Rodriguez (Georges Lopez) trifft Randy nicht nur auf seinen Erzfeind Karl sondern merkt auch bald, dass der Begriff Sudden Death das tatsächliche Todesurteil für einen Spieler bedeutet. Finale Randy spielt sich ins Finale und trifft dort nicht wie erwartet auf Karl, sondern auf Maggie, die von Feng entführt wurde. Feng hat inzwischen bemerkt, dass Randy mit dem FBI zusammenarbeitet. Die Flucht aus Fengs Domizil gestaltet sich schwierig und wird zu einem Kampf um Leben und Tod. Letztlich kann das eingeflogene FBI die Ganoven überlisten und alle Überlebenden sicher in ihre Heimat bringen. Glück in der Heimat Randy eröffnet gemeinsam mit Maggie und Master Wong eine Tischtennisschule und geniesst seine Liebe mit Maggie. Weiterführende Informationen Geschichte des Tischtennis Wissenswertes Zwei Videospiele mit dem Titel Balls of Fury sind für Wii und Nintendo DS verfügbar.Der Spieler nimmt dabei an einem illegalen Untergrundturnier teil. Die Spiele basieren auf dem Film und wurden am 9.September 2007 (DS) und 25.September 2007 (Wii) herausgebracht. Weitere Informationen im InternetPressespiegel zum Film auf film-zeit.de (deutsch)Gesammelte Kritiken unter rottentomatoes.com (englisch)Filmkritik von Adam Gorniak auf KultHit.deRezension von Daniel Licha unter moviemaze.deKritik von Roger Ebert unter rogerebert.suntimes.com Quellen Presseheft des Verleihs

    Jetzt herunterladen!

    • Robert Ben Garant
    • USA
    • ~ 90 min.
    • Action
    • 0

    Trailer

    Schließen
    Aus- Einblenden

    Anbieter Auswahl für: Balls of Fury

    Anbieter Übersicht umschalten

    • VidCloud.co
      Mirror: 1/2
      Vom: 07.07.2018
    • OpenLoad.co
      Mirror: 1/5
      Vom: 26.06.2018
    • StreamCherry
      Mirror: 3/4
      Vom: 26.06.2018
    • Xdrive
      Mirror: 1/1
      Vom: 16.09.2018
    • Streamango.com
      Mirror: 3/4
      Vom: 26.06.2018
    • FlashX.tv
      Mirror: 1/2
      Vom: 20.02.2018
    • Vidoza
      Mirror: 1/1
      Vom: 16.09.2018
    Ordne Deine lieblings Hoster per Drag & Drop um schneller zum gewünschten Stream zu kommen!
    Loading...

    Weitere Details

    IMDb Wertung:
    5 / 10 :: 21084 Votes
    Genre: Action Komödie Krimi Romance Sport
    Produzent: Gary Barber
    Executive Producer: Derek Evans
    Schauspieler: Dan Fogler  Christopher Walken  George Lopez  Maggie Q  James Hong  Terry Crews  Robert Patrick  Diedrich Bader  50 weitere
    Aus- Einblenden

    Empfohlene Einträge für "Balls of Fury"

    Kommentare zu Balls of Fury

    Um einen Kommentar abzugeben melde Dich bitte zuerst an.
    Wenn Du noch kein Konto bei uns hast, kannst Du Dich hier registrieren.

    Alle Kommentare (0)

    Keine Kommentare vorhanden.